Neues aus der Gemeinderatssitzung vom 16. September

Prüfungsbericht des Prüfungsausschusses: Prüfungsgegenstand Altstoffsammelzentrum:
Gesamtmüllmenge 1.821.168 kg, das sind 586 kg Abfall pro Jahr / Einwohner, Biomüll 48 kg / Einwohner, Restabfall 99 kg / Einwohner, davon 20 kg Sperrmüll. Gesamtausgaben der Gemeinde für Altstoffsammelzentrum inkl. Personal- und Verwaltungskosten: € 199.115,- und Einnahmen (großteils Müllgebühr): € 204.385,-

Der Ankauf eines neuen Feuerwehr-Löschfahrzeuges für die FF Tragwein wurde beschlossen. Dieses wird das größte Feuerwehrauto in der Gemeinde. Die Kosten für das Löschfahrzeug mit der notwendigen Ausrüstung belaufen sich auf € 401.118,00, wobei es Unterstützungen vom LFK und vom Land OÖ gibt.

Am Gemeindeamt wurde eine neue Mitarbeiterin aufgenommen: Antonia Mitterlehner (19 J.) aus Pregarten wird Julia Zeitlhofer während ihrer Karenzzeit vertreten.

Derzeit laufen die Planungen für den Kindergartenzubau. Ein Planentwurf wurde von Architekt Norbert Haderer bereits gezeichnet. . In dem Zubau sollen 2 Krabbelgruppen Platz haben. Eine ist derzeit in den Räumen einer Kindergartengruppe untergebracht und diese in einem Ausweichquartier am Gemeindeamt (eh. Spielgruppenräume) und eine weitere Krabbelgruppe ist in einem Container am Kindergartengelände untergebracht. Die SPIEGEL-Spielgruppe ist auf der Suche nach einem Ausweichquartier.

Stand der Kanalsanierung Stieglweg und Bergmannstraße: Derzeit laufen die Vorbereitungen für die Asphaltierungsarbeiten. Dazu wird ab 27. September auch eine Sperre der Erdleitener Straße notwendig sein. Im Zuge dieser Arbeiten wird auch der Fahrstreifen am Pendlerparkplatz asphaltiert.

Wappen_Tragwein_1_.png